"Ottmaringer Tage" für Ordenschristen

Für viele sind diese Tage eine Gelegenheit, die Spiritualität der Fokolar-Bewegung zu vertiefen, die ihnen wichtige Impulse für ein authentisches Leben des eigenen Ordenscharismas gibt. Franziskaner, Dominkanerinnen, Redemptoristen, Benediktiner und andere tauschen sich aus über ihre Erfahrungen im Ordensleben, beleuchten im Licht der Gemeinschaft auch Schwierigkeiten und kritische Momente und schöpfen Kraft aus der gelebten Erfahrung der gegenseitigen Bereicherung.

Inhaltlich geht es z.B. um die Vertiefung einzelner Aspekte des Ordensleben wie etwa das Zusammenspiel zwischen Freiheit und Gehorsam oder die ganz spezifische Identität eines gottgeweihten Menschens und seiner Bedeutung für Kirche und Gesellschaft.

Dabei kommen Experten aus verschiedenen Wissensbereichen aus Kirche und Gesellschaft zu Wort und es ist viel Raum für den Austausch über persönliche Lebenserfahrungen.

Auf Grund der Corona Pandemie fand dieses Jahr spontan eine Zoom-Begegnung mit vielen Ordenschristen statt.