Presse-Bereich

„Ehrliche Gespräche sind besser als erhobene Zeigefinger“

Rabbiner Henry Brandt erhält in Aachen Klaus Hemmerle-Preis

Stehende Ovationen vor einem Mann des Dialogs und der Versöhnung: Rabbiner Henry Brandt erhielt heute im Aachener Dom den Klaus Hemmerle-Preis und alle Anwesenden erhoben sich, um den jüdischen Gelehrten zu ehren.

Prof. Dr. Franz Sedlmeier erinnerte in seiner Laudatio an Brandts „Werk der Aussöhnung und der Verständigung“ und sprach ihm Anerkennung und Wertschätzung dafür aus, immer wieder „Räume des Verstehens“ zu eröffnen.

Klaus-Hemmerle-Preis 2018 an Rabbiner Dr. Henry G. Brandt

Verleihung am 25. Januar 2018 in Aachen

Der Rabbiner Dr. Henry G. Brandt erhält den achten Klaus-Hemmerle-Preis, eine Auszeichnung, die die Fokolar-Bewegung in Erinnerung an den verstorbenen Bischof von Aachen alle zwei Jahre verleiht.

Nein zu einer Wirtschaft, die tötet, Ja zu einer Wirtschaft in Gemeinschaft

Wirtschafts-Initiative der Fokolar-Bewegung beim Papst

 

1200 Vertreter der Fokolar-Bewegung waren heute in der Aula Paul XI. im Vatikan für eine Begegnung mit Papst Franziskus zusammen. Unter ihnen Unternehmer, Studierende und Lehrende von Wirtschaftsfakultäten aus 55 Ländern, die sich im Rahmen der Initiative „Wirtschaft in Gemeinschaft“ engagieren.

Presse-Bilderpool

Podiumsgespräch (UH)
Austausch (UH)
"Dienerinnen des Evangeliums"/Köln (UH)
Abt Hermann-Josef Kugler
Chiara Lubich mit Papst Johannes Paul II. (c) Neue Stadt
Chiara Lubich mit Mutter Theresa (c) Neue Stadt
Chiara Lubich (c) Neue Stadt
Chiara Lubich (c) Neue Stadt
Chiara Lubich (c) Neue Stadt
KHP 18 - Rabbiner Brandt - Foto: Martin Felder
KHP 18 - Laudator Sedlmeier - Foto: Martin Felder
KHP 18 - Preisverleihung - Foto: Martin Felder
KHP 18 - Preisverleihung - Foto: Martin Felder
KHP 18 - Bischof i.R. Christian Krause - Foto: Martin Felder
KHP 18 - Bischof Dieser und Rabbiner Brandt - Foto: Martin Felder
KHP 18 - Ehepaar Brandt - Foto: Martin Felder

Seiten