Verleihung des „Silbernen Schuhs“ an Ursula und Hermann-Josef Dörpinghaus

Solinger Ehrenpreis für mutiges Eintreten gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung

Seit dem Jahr 2004 zeichnet die Stadt Solingen mit der jährlichen Verleihung des „Silbernen Schuhs“ mutiges Eintreten gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung aus. Er wurde vom Solinger Bündnis für Toleranz und Zivilcourage ins Leben gerufen.
Das „Bündnis für Toleranz und Zivilcourage" wurde im Jahr 2000 gegründet. Menschen in Organisationen aus Solingen, die sich für ein tolerantes Solingen und gegen fremdenfeindliche, rassistische und antisemitische Bestrebungen wenden, schlossen sich in diesem ehrenamtlichen Bündnis zusammen.

Solingens Oberbürgermeister Tim Kurzbach hob in seiner Laudatio seine persönliche Beziehung zu den Preisträgern hervor. Er bewundere die Tatsache, dass sie immer „Haltung zeigen, über Solingen hinaus nach ganz Deutschland, Europa und in die Welt. Sie lebten ihre Glaubensüberzeugung durch ein verwirklichtes „Ubi Caritas“, ein Leben aus einer tiefen christlichen Hoffnung.

Bildnachweise