Vermittler zwischen Gott und den Menschen

150 Ordenschristen und Mitglieder geistlicher Gemeinschaften bei Online-Tagung

Download:

Seit einigen Jahren sind die „Ottmaringer Tage“ ein fester Termin im Kalender vieler Ordensgemeinschaften geworden – eine Gelegenheit des Austausches und der kritischen Reflexion, aber auch der gegenseitigen Ermutigung. Dieses Jahr war eine reale Begegnung in der gewohnten Form Corona-bedingt nicht möglich und ein Nachmittag mit geistlichen Impulsen, künstlerischen Beiträgen und anderen Formen des virtuellen Austausches war eine gelungene und dankbar genutzte Alternative. Etwa 150 Ordenschristen und Mitglieder geistlicher Gemeinschaften aus 10 verschiedenen Ländern – von Norwegen bis Südafrika – aus mehr als 35 teils konfessionell verschiedenen Gemeinschaften waren am 7. Juli über Video-Konferenzschaltung miteinander verbunden.
Als Vorsitzende der Deutschen Ordensobernkonferenz und Mitorganisatorin des Events wandte sich Sr. Katharina Kluitmann an die Teilnehmenden. „Wir brauchen einander, um Kirche zu sein als Gemeinschaft. Die alten und neuen Charismen, die vielen Kirchen, sie brauchen einander, um sich zu ermutigen und aufzurütteln, sich anzustacheln und weiterzutreiben“.
Zur Reflexion, Vertiefung und Horizonterweiterung zwischen den Beiträgen trug Annemarie Baumgarten aus Wien mit Werken bei, die im Atelier der Malerin teils extra für diese Veranstaltung entstanden waren. Daraus hatte Künstlerkollegin Roswitha Oberfeld animierte, musikalisch untermalte Bildbetrachtungen gestaltet.
Kulturwissenschaftler Herbert Lauenroth machte am Ende allen Beteiligten Mut: „Wenn wir nicht bereit sind, einfach anzufangen, dann kommt nichts in Bewegung. Es braucht den ersten Schritt, die nicht-grüblerische, unbekümmerte und risikofreudige Bereitschaft, sich in das Offene hineinzustellen.“ Es gehe darum, gerade im öffentlichen Raum „verschwindende Vermittler“ zu werden: Mittler zwischen Gott und den Menschen von heute, die selbst zurücktreten und nicht im Mittelpunkt stehen.

Eine ausführliche Berichterstattung finden Sie unter dem obigen Link: