Foto: privat

Patenschaften weltweit

Es gibt viele Kinder auf der Welt, die zu den Ärmsten der Armen gehören.

Mit einigen stehen Angehörige der Fokolar-Bewegung in Kontakt, um ihnen zu helfen und sie zu fördern. Möglich machen das Menschen in Europa, Menschen, die sich entschlossen haben, Paten zu werden für Kinder in Not.

Patenschaften weltweit ermöglichen, dass Kinder vor Ort ausreichend Ernährung, Schulbildung und medizinische Versorgung erhalten.

Pate können Einzelne, Familien oder ganze Gruppen werden. Bei einer Patenschaft entsteht schrittweise - über die Projektmitarbeiter der Fokolar-Bewegung vor Ort - Kontakt zu einem Kind. Damit werden solche Patenschaften zu Brücken zwischen Menschen und Kulturen über Ländergrenzen hinweg.

Patenschaft wird Partnerschaft. Der Austausch zwischen Patenkindern, Projektmitarbeitern und Paten ist ein fester Bestandteil dieser Initiative.

Regelmäßige Spenden sind erwünscht, weil sie eine Patenschaft über eine längere Zeit sicherstellen. Eine Patenschaft erfolgt durch die monatliche Zahlung von 28 Euro. Die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr. Danach kann die Patenschaft jederzeit und ohne Angaben von Gründen beendet werden.

Koordiniert wird diese Aktion vom Patenschafts-Büro der Fokolar-Bewegung ("Neue Familien") in Grottaferrata bei Rom.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer und bei Interesse auch einen Anmeldeabschnitt um eine Patenschaft für ein Kind zu übernehmen