Slow Tech

...oft mehr, als für das körperliche und seelische Gleichgewicht ratsam ist. Das bringt oft innere "Schieflagen" mit sich und beeinträchtigt nicht selten die persönliche und soziale Entwicklung des Einzelnen.

Erwachsenenbildung in Medienökologie

Schon jetzt gibt es wissenschaftliche Studien, die das Suchtverhalten vor dem Bildschirm in den Blick nehmen und attestieren gefährdeten Gruppierungen tatsächlich vor allem eine gewisse Internet-Abhängigkeit. Dabei werden vor allem folgende Aspekte untersucht:

  • - die psychologische
  • - die soziologische
  • - die antropologische
  • - die historische Komponente

In vielen Ländern sind Experten schon jetzt bemüht, vor allem bei Jugendlichen, den sogenannten "digital natives" (den "digitalen Eingeborenen") ein kritisches Bewusstsein für die Gefahren des exzessiv langen Verweilens vor den Bildschirmen zu schaffen.

Für Erwachsene dagegen wird sehr viel weniger getan. Den "digitalen Immigranten" wird wenig Unterstützung geboten, um eine ausgewogene Beziehung zur medialen Welt zu erlernen. Meist fehlt eine angemessene Schulung und Begleitung von Eltern, Lehrern und Jugendleitern.

Genau darum soll es im Projekt "SlowTec" gehen. In fünf internationalen Workshops sollen folgende Ziele erreicht werden:

a) Die eigenen Kompetenzen in der Nutzung verschiedener Medienarten verbessern
b) Stärken und Schwächen jedes Medientyps werden analysiert
c) Es sollen viele spielerische und sportliche Aktivitäten vorgestellt und eingeübt werden. Das soll sowohl zu einem besseren Gleichgewicht der eigenen   Persönlichkeit als auch zu einer größeren Ausgewogenheit in der Beziehung zu anderen verhelfen.

NGOs (Nicht-Regierungs-Organisationen) aus vier Ländern Europas sind in das Projekt involviert:

  • - Association generation nouvelle (Frankreich)
  • - Fokolar-Bewegung e.V. Solingen (Deutschland)
  • - Kék Világ Alapítvány [Soziale und kulturelle Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene] (Ungarn)
  • - Stowarzyszenie Fiore [Soziale und kulturelle Projekte für Kinder und Jugendliche] (Polen)

Alle vier Organisationen sind in der Jugend- und Erwachsenenbildung engagiert und setzen sich ein für wachsende europäische Vernetzung und Unterstützung und Verbreitung gemeinsamer Werte.

Auf der Projekt-Homepage finden Sie eine ausführlichere Erklärung, die Vorstellung der Partner und demnächst auch die Dokumente der Vorträge aus den Seminaren.
Hier kommen Sie direkt zur Projektseite: